Brücke zu den Menschen

Frank Döhler

Anne Bergmann

Daniel Schuffenhauer

seelsorge@dresden.feg.de

„Seelsorge ist in erster Linie nicht das gemeinsame Wälzen von Problemen, sondern gemeinsame Fürsorge für die Seele, bevor Anliegen zu Problemen werden.
Und das alle unter Gottes Augen.“

Was sind unsere Ziele?

  1. Wir wollen eine Gemeindekultur fördern, in der offen die Ungleichgewichte des Lebens geteilt, umbetet und geschwisterlich begleitet werden.
  2. Als Seelsorgeteam wollen wir dazu beitragen, dass das Leben von Menschen in der Gemeinde im Zusammenspiel von Arbeit / Beziehung / Gesundheit / Zeit / Finanzen / … im Gleichgewicht bleibt bzw. dahin kommt.
  3. Als Seelsorgeteam wollen wir Hilfestellungen geben, dass Gott das selbstverständliche Fundament in diesen Lebensbereichen bleibt bzw. wird und sich darin sein Wille widerspiegelt und wir als sein Ebenbild leben.

Was erwartet dich, wenn du mit uns ins Gespräch kommst?

  • Zuhörer: Zwei Gesprächspartner, die Zeit haben.
  • Sucher: Wir suchen gemeinsam nach Gottes Willen und Hören auf sein Reden.
  • Beter: Wir beten für dich uns segnen dich in Gottes Namen.
  • Freiheit: Du bestimmst selbst, was und wieviel du sagst und ob du ein weiteres Treffen möchtest.
  • Verschwiegenheit: Wir plaudern nichts aus, was du uns im Vertrauen sagst.

Was es dich kostet? Nichts als die Überwindung, auf uns zuzukommen.