Brücke zu den Menschen

Arbeitsbereiche

Gregor Simonis

Hauskreise sind der Ort, an dem man in einer großen Gemeinde wie der unseren Beziehungen baut, füreinander betet und miteinander Glauben lebt. Teilnahme am Hauskreis und Mitarbeit sind der beste Weg, schnell in die Gemeinde hineinzufinden. Gerne helfe ich Ihnen, einen Hauskreis zu finden!

Christian Crell

Begegnung zwischen Menschen und Gott braucht auch geeignete, einladende Räume. Wir haben mit unserem Gemeindezentrum „Goldenes Lamm“ unheimlich tolle Möglichkeiten bekommen, diese Begegnungen zu gestalten: mit Gottesdiensten und Konzerten, Spielen und Toben, Essen und Gesprächen. Wie bei jedem Gebäude muss natürlich viel gepflegt, repariert, erweitert und organisiert werden. Und da setze ich meine Gaben zusammen…

Timotheus Liebscher

Ich möchte, dass junge Menschen erfahren und erleben, wie Gott der Vater ist. Ich möchte ihnen ganz praktisch zeigen, was es heißt ein Nachfolger zu sein und selber ansteckend zu wirken. Ich möchte mich gebrauchen lassen und wünsche mir, dass sie durch lebendige Jugendarbeit eine Beziehung zum Vater aufbauen.

Tabea Bretschneider

Ich habe in der Gemeinde ein zu Hause gefunden und ich wünsche mir, dass jedes Kind so kommen darf wie es ist, sich bei uns ebenfalls zu Hause fühlen kann und erleben darf, dass es wertvoll und von Gott geliebt ist. Ich möchte gern Gottes Liebe und seine Wertschätzung auf unterschiedliche Art und Weise weitergeben.…

Phillip Hahn

Kinder liegen mir am Herzen. Ich freue mich darüber, wenn Sie mit Gottes Liebe in Berührung kommen und Jesus kennen lernen. Genau deshalb bringe ich mich ein: Um Räume zu gestalten, in denen tiefe und gute Beziehungen erwachsen können und der Spaß nicht zu kurz kommt. Auch unter Mitarbeitern.

Katharina Kunz

Ich bin nun seit 2011 Teil der FeG Dresden. Gemeindemitarbeit wuchs mir schon als Jugendliche sehr ans Herz. So freue ich mich, gemeinsam mit Judith, Veranstaltungen zu organisieren, um Menschen zu erreichen, die Jesus noch nicht kennen, aber auch, um Christen auf ihrem Weg bestärken und ermutigen zu können.

Judith Michael

Ich bin erst seit Kurzem mit meinem Aufgabenbereich betraut und freue mich schon zu sehen, was Gott da weiterhin tut und noch wachsen lassen wird. Segen weiterzugeben, den ich selber und wir als Gemeinde empfangen haben, ist mir ein Anliegen. Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit bietet dafür so viele Möglichkeiten, dass ich mich da gerne einbringe.